Wahlkreistour – Windrad Haldenwang

Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie

2001 wurde in Haldenwang von 100 Gesellschafter:innen ein Windrad gebaut.
Seit 20 Jahren wird es jetzt von der erneuerbare Energien GmbH Haldenwang betrieben.

Jetzt läuft die Einspeisevergütung des EEG aus und die Betriebserlaubnis erlischt.
Interessant wäre es natürlich, die Windkraftanlage durch eine effizientere Neue zu ersetzten.
Was ist dabei das Problem?

10H

Im Moment wäre es deshalb einfacher, das alte Windrad weiter zu nutzen.

Heute sind Preise von 3-4ct/kwh marktüblich.
Für eine wirtschaftliche Weiternutzung bräuchten die Betreiber:innen 5ct.

Wenn die Gemeinde, die dann alleiniger Gesellschafter sein wird, damit allein gelassen wird, wird das Windrad evtl. abgeschaltet und abgebaut.

Um die Energiewende effektiv voran zu bringen müssen solche Anlagen wirtschaftlich weiterbetrieben werden können!!

#piuspacktsan #btw21 #allgäu #erneuerbareenergie #wegmit10h