Wahlkreistour – Verein “Frauen in Not” in Lindau

Ziel 5 Geschlechtergerechtigkeit

Heute waren wir beim “Frauen in Not” Verein in Lindau.
Dieser Verein hat sich bei uns im Landkreis vor vielen Jahren gegründet, als Feministinnen die Gründung eines Frauenhauses forderten.

Daraus entstand eine ungewöhnliche Konstellation.
Normalerweise ist der Landkreis dafür verantwortlich, Frauen in Not mit einer entsprechenden Stelle zu unterstützen. Durch den Verein konnte immer argumentiert werden, dass es diese Anlaufstelle ja bereits gibt.

Die Frage ob die historisch gewachsene Struktur oder eine offizielle Stelle besser ist, ist nicht ohne tiefere Einblicke und ausführliche Diskussion zu beurteilen.

Fest steht, dass der Landkreis Lindau dem Verein und den engagierten Frauen, die viel Zeit in diese ehrenamtliche Arbeit stecken, VIEL Dankbarkeit und natürlich auch finanzielle Unterstützung bis zur Höhe die der Betrieb eines offiziellen Frauenhauses kosten würde, schuldet.

Jeden Tag hat eine der Engagierten das Telefon und nimmt “Hilferufe” an.
Mal mehrere pro Tag manchmal auch nur einer die Woche.
In extremen Fällen stehen Schutzwohnungen zur Verfügung, in die die Frauen auch mit ihren Kindern ausweichen können.

Häufig suchen Frauen auch einfach nur Unterstützung bei der Wohnungssuche die sich in Lindau schwer gestaltet.

Die Arbeit, die die Frauen hier jeden Tag leisten ist unglaublich wertvoll und muss mehr geschätzt und unterstützt werden.

Falls ihr Hilfe braucht meldet euch bei ihnen unter 0172/ 885 1483 – unterer Landkreis Lindau 0171/ 219 7952 – oberer Landkreis Lindau.

#piuspacktsan #btw21 #Allgäu #Feminismus #Gleichberechtigung