Themen

Liebe grüne Freund:innen,

mein Veränderungswille hat mich vor 2 Jahren zur Kommunalpolitik gebracht. Dort habe ich als Stadt- und Kreisrat schnell festgestellt, dass viele Entscheidungen schon an höherer Stelle für uns getroffen wurden – meistens zum Nachteil von ökologisch Denkenden. Hier möchte ich ansetzen!

Zu dieser Wahl stehen wir jetzt quasi vor einem Scherbenhaufen.
Corona hat die Krisenuntauglichkeit der Regierung ein weiteres mal unter Beweis gestellt und das Vertrauen der Bürger:innen weiter verspielt.

Unsere Aufgaben sind daher vielseitig:

Wir müssen der Bevölkerung wieder Gründe geben Vertrauen in die Demokratie zu setzen, um uns gemeinsam dem Kampf gegen die Klimakatastrophe und den sozialen Verwerfungen die damit einhergehen zu widmen.

Dafür brauchen wir:

  • ein verpflichtendes Lobbyregister
  • die 100%ige Offenlegung der Einkünfte von Abgeordneten

Weiter müssen wir Beschlüsse und den Prozess dorthin in Zukunft nachvollziehbarer gestalten. Bürger:innen sollten außerdem an Entscheidungen teilhaben.

Daher müssen wir:

  • Bürger:innenräte zu zukunftsweisenden Themen einberufen
  • die Parlamente an die Ergebnisse der Räte binden
  • Beteiligungs und Dialogformate etablieren (und subventionieren)

Um alle Bürger:innen aktiv an der Gesellschaft und der Demokratie teilhaben zu lassen müssen wir endlich entschiedene Schritte in Richtung feministische Zukunft und Gleichberechtigung gehen:

  • gesetzlich gegen den gender-pay gap vorgehen
  • Lohnreform in “Frauenberufen”
  • Ehegattensplitting komplett überarbeiten
  • Paragraf 218/219a abschaffen

Neben den großen Baustellen Energie und Verkehr in denen wir unsere ökologischen Ideen umsetzen müssen, sollten wir die Land und Forstwirtschaft als wichtige Verbündete im Kampf gegen die Klimakatastrophe mehr und konstruktiver mit einbinden:

  • Einführung des grünen Ökopunktesystems
  • Kosteninternalisierung bei allen Produkten
  • Unterstützung von regionalen Kreisläufen und ganzheitlicher Permakultur
  • zerstörte Waldflächen als Mischwälder wieder aufbauen
  • mehr geschultes Forstpersonal einstellen
  • gesunde Wälder schützen
  • mehr Wildnis ausweisen

Für eine transparente, bürger:innennahe und feministische Politik auf dem Weg zum 1,5 Grad – Ziel freue ich mich über eure Unterstützung.

Euer Pius